Audio interviews

Audio interviews
11 - 20 (of 123)
7. Europäische Standbeutel-Konferenz - Lieferkette
Genießen Sie das Finale der 7. Europäischen Standbeutelkonferenz. Viele Vorträge sind im Download Bereich auch „nach“ zu sehen.
Tagung: PC-10-20
Language: german


7. Europäische Standbeutel-Konferenz - Lieferkette
All participants and speakers will be online. We do not go to berlin because iof the Coronavirus situation in Europe.
Tagung: PC-10-20
Language: english


Mechanische Folienprüfungen – Theorie und Praxis
Matthias Böhne erklärt, warum auch das Einspannen der Folienstreifen so wichtig ist. Nimmt man die falschen Klemmbacken, sind Messwerte oft unbrauchbar.
Workshop: MP
Language: german


Umwelt- und umfeldgerechte Kunststoffverpackungen durch Kreislaufwirtschaft
Ein kurzes Gespräch zum Thema Design und Nachhaltigkeit.
Tagung: UM-05-19
Language: german


Grundlagen Verpackungsfolien - Teil D: Einstieg Kaschier-/ Barriere- und Druckträgerfolien
Matthias Böhne beschreibt den Gelboflex-/Knittertest und seine Anwendung sowie Auswertung.
Webseminar: GFd
Language: german


Grundlagen Verpackungsfolien - Teil C: Eigenschaften mit Prüfergebnissen beschreiben
Matthias Böhne erklärt kurz Sinn und Zweck des Versuchs und zeigt mit Kristina Nikolova, wie geprüft wird.
Webseminar: GFc
Language: german


Verpackungsspezifikationen - Teil B: Auswertung von Prüfergebnissen und Beurteilung von Prüfmethoden
Matthias Böhne erläutert den Versuchsaufbau bei der Siegelnahtprüfung mittels Universal-Prüfmaschine und beschreibt die Kenngrößen.
Webseminar: FSb
Language: german


Verpackungsspezifikationen Teil A Datenblätter, Spezifikationen und Messwerte
Der Versuch der Durchstoßpüfung (Dartdrop) wir erläutert und live durchgeführt.
Webseminar: FSa
Language: german


Mechanische Folienprüfungen - A: Zugversuch an Folien
Die Verbundhaftungsprüfung an Folien soll die Haftung deer aufeinander liegenden und verklebten Folienschichten messen. Doch die Prüfung hat ihre Tücken. Sehen SIe hier, wo... [Show more]rauf man achten muss
Webseminar: MPa
Language: german


18. Inno-Meeting - Handeln
Verpackungen müssen das Handeln mit Waren ermöglichen - doch auch Handeln im Sinne von Umsteuern ist gefragt. In diesem Zweiklang bewegen sich die Beiträge dieses Branchent... [Show more]reffs. Absurd anmutende Gegensätze ergänzen heute die öffentliche Wahrnehmung von Verpackung und Handel. So muss eine Verpackung von jeher schon immer einen Spagat zwischen gegenläufigen Anforderungen erfüllen. So sollte z. B. eine Hochbarriere wie mit Aluminium und gleichzeitiger Transparenz möglich sein. Die Flexpacker erfanden transparente anorganische (z. B. SiOx, , AlOx) und organische (z. B. PA, EVOH) Barrieren. Dann folgten Forderungen nach absoluter Dichtheit und Easy-Opening, und wir erfanden die Peelsysteme. Es folgte der Ruf nach Ressourcenschonung und die Abkehr von der Petrochemie, und wir erprobten und nutzten die Biopolymere.
Doch was nun folgt, ist wirklich eine Herausforderung: Unverpackt macht Schlagzeilen und verdeutlicht den Wunsch nach weniger Verpackungsmüll. Andererseits fordert der Handel im Auftrag des Konsumenten nach immer mehr, immer günstigeren Lebensmitteln - am besten in Bio-Qualität und perfekt verpackt. Markeninhaber wünschen sich die Verpackung als Gesicht der Marke, einschließlich besonderer „Unboxing experience“, auch für Lebensmittel. Hinzu kommen Forderungen nach Einhandnutzbarkeit und höflichen Verpackungen; und diese natürlich zu 100% wieder verwendbar und CO2-neutral.
Um hier auf das richtige Pferd bei Entwicklung und Investitionen zu setzen, sind umfangreiche Markteinschätzungen und Zukunftsvisionen gefragt. In diesem Inno-Meeting möchten wir den Bogen weiter spannen und das „große Ganze“ in den Fokus rücken. Stichworte dafür sind heute:
• Digitalisierung
• Smart Packaging
• Kreislauffähigkeit
• E-Commerce
• Individualisierun

Tagung: IM-02-20
Language: german


Audio Intverviews
11 - 20 (of 123)

Ihr Ansprechpartner

Karsten Schröder +49 160 8841987
Send email to Karsten