+49 5405 80767-0
 

Gasdurchlässigkeit

Ist die Durchlässigkeit eines Materials für gasförmige Substanzen. Der Gasdurchgang setzt ein Druckgefälle voraus und wird durch den Permeabilitätskoeffizienten charakterisiert.

Wird auch als Durchlässigkeit eines Materials für gasförmige Substanzen bezeichnet ist aber an sich eine Unterkategorie des Gebietes der Dichtigkeit oder Dichtheit. Der Gasdurchgang setzt ein Druckgefälle voraus und wird durch den Permeabilitätskoeffizienten charakterisiert. Meistens werden bei Verpackungen Sauerstoff und Wasserdampf geprüft und spezifiziert. Aber auch C=2 als Schutzgas in MAP-Verpackungen ist relevant.