+49 5405 80767-0
 

Umwelt- und umfeldgerechte Kunststoffverpackungen

Tagungscode UM-04-17
Durchführung garantiert!
Dienstag, 04. / Mittwoch, 05. April 2017

Festung Marienberg, Würzburg, Deutsch, 1.200,00€ für 2 Tage

(Insgesamt 42 Teilnehmer bei früheren Terminen)
4,9
- 8 Bewertungen / Ein Kommentar
Beschreibung: Kunststoffverpackungen sind in aller Munde und allgegenwärtig. Die Bandbreite der Einschätzung reicht von heilbringenden Wohlstandsgaranten bis hin zum Müllverursacher Nr. 1. In dieser Konferenz beleuchten wir viele Aspekte aus diesem Spannungsfeld. Anforderungen an Kunststoffverpackungen einerseits aus Sicht des Handels und andererseits aus Sicht der Konsumenten stehen im Widerspruch zur öffentlichen Meinung. Die Verpackung soll alles können:
• Produktschutz garantieren
• Transportvehikel sein
• Informationsquelle bilden
• Qualitäts-Safe garantieren
• Marketing-Objekt darstellen
• Gesicht der Marken werden

Doch nicht nur Umweltschützer fordern mehr Nachhaltigkeit und damit in letzter Konsequenz „Kreislaufwirtschaft“.

Und genau darum dreht es sich. Wie weit ist Europa mit der Kreislaufwirtschaft? Wie gut sind Kunststoffverpackungen geeignet, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden? Welche Stoffströme gibt es und welche muss es bald geben? Welche Recyclingpfade gibt es und welche müssen noch entwickelt und/oder etabliert werden? Was kann die Folienbranche dazu beitragen?

Honorige, hochkarätige Referenten geben fundierte Antworten, aber auch Anlass zur Diskussion. Nutzen Sie den Mix der Referenten und auch des Publikums aus Kunststofflieferanten, Verarbeitern, Folien-Experten sowie Handel und Lebensmittelproduzenten, um Ihre Strategie zu prüfen und weiter zu entwickeln. Gestalten Sie die Zukunft mit auf Basis verschiedener Betrachtungswinkel, unterstützt durch Kontakte zu namhaften Marktteilnehmern.
Niveau: Stufe 2 - Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung
Zielgruppe: Entscheider und Entwickler, Produktion, Einkauf, Vertrieb, Key-Account-/Produktmanager