+49 5405 80767-0
 
Blog Einträge
1 - 10 (von 56)
29Sep2019 Ist Bambus-Geschirr gesundheitlich unbedenklich?

Nachhaltig, natürlich, unbedenklich, biologisch abbaubar, kompostierbar, umweltschonend, spülmaschinenfest, aus nachwachsenden Rohstoffen, ökologisch wertvoll, recyclebar, wiederverwendbar, 100 % Bambus ... Das sind nur einige Argumente, mit denen die Hersteller ihre Coffee-to-go-Becher als Alternative zu Plastik anbieten. Neben Bambus sind aber auch Kunststoffe wie Melaminharz oder Harnstoff-Formaldehydharze enthalten. Dieses Bambusgeschirr hat eine matte Oberfläche und eine Holzmaserung ist nicht zu erkennen. Wenn die...

04Sep2019 Verordnung (EU) 2019/1338 der Kommission vom 8. August 2019

Die nächste Änderungsverordnung der 10/2011 wurde am 8. August 2019 veröffentlicht und ist gestern in Kraft getreten. Es ist aber nur eine Ergänzung zur Zulassung einer Substanz. Die Beschränkung für die Substanz Poly((R)-3-hydroxybutyrat-co-(R)-3-hydroxyhexanoat) (FCM-Stoff-Nr. 1059, CAS-Nr. 147398-31-0) wurde wie folgt erweitert: Nur zur alleinigen oder zur Verwendung in einer Mischung mit anderen Polymeren im Kontakt mit allen Lebensmitteln bis sechs...

03Mai2019 Plastikflut, Lebensmittelknappheit und Mikroplastik – Interview mit Karsten Schröder

KoRo bat Karsten Schröder zum Podcast Interview. Hier finden Sie das Ergebnis: https://podcasts.apple.com/us/podcast/verpackungen-koro-kl%C3%A4rt-auf/id1457671138?i=1000433444430 In dem Interview geht es um Sinn und Unsinn von Kunststoffverpackungen und deren Alternativen - wie unverpackt oder Papierverpackungen. KoRo ist bemüht, nicht nur dem Kundenwunsch zu entsprechen, sondern auch wirklich nachhaltig zu verpacken. Deshalb entstand dieses Expertengespräch. Wie schwierig es ist, für einen Händler alles richtig...

03Mai2019 Patrick Zimmermann über natürliche Kreislaufwirtschaft

Mit Ihrem Thema "Kreislaufwirtschaft – aber natürlich! " leisten Sie einen Beitrag zu unserer Tagung Umwelt- und umfeldgerechte Kunststoffverpackungen durch Kreislaufwirtschaft im Mai in Würzburg. Was genau werden Ihre Kernaussagen sein? Die Kernaussagen werden sein: Der perfekte Kreislauf im Hinblick auf eine CO2 Neutralität wird von der Natur seit jeher praktiziert. Diese ist sicher ein bestrebenwertes Ideal. Unsere industriellen Prozesse...

21Mrz2019 Pierre Lorenz über Anforderungen an Regranulate in der Blasfolienextrusion

 Mit Ihrem Thema "Anforderungen an Regranulate in der Blasfolienextrusion" leisten Sie einen Beitrag zu unserer Tagung Umwelt- und umfeldgerechte Kunststoffverpackungen durch Kreislaufwirtschaft im Mai in Würzburg. Was genau werden Ihre Kernaussagen sein? a) Vermeidung von unnötigen Produktionseinstell-Abfällen beim Einsatz dieser Materialien b) Ideen, diese gewinnbringend einzusetzen, z. B. Circulene im Einsatz bei Lebensmittelverpackungen oder QCPs für Industrieverpackungen Die Kunststoffverpackung dient...

21Mrz2019 Stefan Munz über Orientierungshilfen zur Bemessung der Recyclingfähigkeit

Mit Ihrem Thema "Gut für's Recycling – schlecht für's Geschäft?" leisten Sie einen Beitrag zu unserer Tagung Umwelt- und umfeld-gerechte Kunststoffverpackungen durch Kreislaufwirtschaft im Mai in Würzburg. Was genau werden Ihre Kernaussagen sein? Ich werde in meinem Vortrag zeigen, wie die Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen auf Basis der Orientierungshilfe von Umweltbundesamt und Zentraler Stelle Verpackungsregister in der Praxis funktioniert....

18Mrz2019 Jan-Thorsten Vollmer über Recyclingfähigkeit – Eine Chance für PE- und PP-Folienverpackungen?!

Mit Ihrem Thema "Recyclingfähigkeit - Eine Chance für PE- und PP-Folienverpackungen?!" leisten Sie einen Beitrag zu unserer Tagung Umwelt- und umfeld-gerechte Kunststoffverpackungen durch Kreislaufwirtschaft im Mai in Würzburg. Was genau werden Ihre Kernaussagen sein? Ich möchte in meinem Vortrag Möglichkeiten von Polyolefinstrukturen aufzeigen, die es vielleicht ermöglichen, heutige neue, geänderte Marktforderungen erfüllen zu können. Dabei möchte ich nicht nur neue,...

17Mrz2019 Albert Kälin über Cradle to Cradle Design Innovationen

Mit Ihrem Thema "Cradle to Cradle Design Innovationen - Rethinking the way me make things" leisten Sie einen Beitrag zu unserer Tagung Umwelt- und umfeldgerechte Kunststoffverpackungen durch Kreislaufwirtschaft im Mai in Würzburg. Was werden Ihre Kernaussagen sein? Die Kreislauffähigkeit von Produkten ist bei den meisten leider nicht gegeben. Mehrheitlich sind die Produkte "Ökojunk mit Greenwashing untermauert" und nicht zukunftsfähig, und...

14Mrz2019 Fkur: Kreislaufwirtschaft und Biokunststoffe

Sowohl die stoffliche Wiederverwertung als auch das organische Recycling sind zwei erprobte Wege zu reduzierter Umweltbelastung. Fkur bescheinigt den biobasierten Kunststoffen und den biologisch abbaubaren Kunststoffen ein hohes Potenzial, um die Forderungen der aktuellen EU-Direktiven zu erfüllen. Während sich die biobasierten Kunststoffe für das konventionelle stoffliche Recycling eignen, sind die biologisch abbaubaren Kunststoffe eine effiziente und praxisbewährte Lösung für alle...

23Jan2019 Gundolf Meyer-Hentschel über neu gedachte Innovationen

Das Inno-Meeting gilt mittlerweile als deutschsprachiger Branchentreff für Entscheider der Flexpack-Industrie. Was versprechen Sie sich persönlich von einem Beitrag zu dieser Veranstaltung? Ich durfte ja schon mehrfach beim Inno-Meeting referieren. Ich habe dort schon viele interessante Menschen getroffen. Das Niveau der Teilnehmenden ist sehr hoch, ein exzellenter Branchentreff. Zugleich liebe ich die absolut professionelle Durchführung der Veranstaltung in sehr entspannter...